MRT Fusionsbiopsie der Prostata

Zur Diagnosesicherung des Prostatakarzinoms ist eine Prostatabiospie weiterhin unerlässlich. Bei der herkömmlichen, konventionellen Prostatabiopsie werden Proben nach einem genormten Schema „blind“ aus der Prostata entnommen. Die Wahrscheinlichkeit, das Karzinom zu „übersehen“ ist hoch. Im Gegensatz dazu ermöglicht die computergestütze Fusionsbiopsie der Prostata, nach einem zuvor durchgeführten Spezial-MRT(mpMRT), auffällige Areale gezielt … MRT Fusionsbiopsie der Prostata weiterlesen